Sonntag, 6. Januar 2019
Ich ware gerade im Keller. Mir war langweilig und ich wollte in meinen alten Sachen kramen. Ich entdeckte einen Karton mit alten Briefen und Postkarten aus der Zeit um 1996.

Meine Oma hat mir geschrieben, meine Schwester, meine Mutter, mein Vater, meine jetzige Frau, meine Ex-Freundin, alte Studienfreundinnen, andere Freundinnen.

Manche vermisse ich, die Zeit und die Art der Verbundenheit, freundschaftlich und verdammt lustig.

So war ich auch für sie. Hilfreich, unterhaltsam, ein guter Freund. Niemand wusste von meinen intimen Gedanken, Leidenschaften und Gefühlen, mit Ende Zwanzig redet man nicht davon. Falsch: ich redete nicht davon.

Erst viel später gestand ich es mir selbst ein, schrieb es auf, nahm meinen Mut zusammen und fing an zu reden. Es knackte und knirschte und bröckelte ab.

... link (3 Kommentare)   ... comment